Zum Inhalt springen

CLOUTH:TICKER

CERADIA®-Kreppschaber von Clouth Sprenger

Avatar of Clouth Media CrewClouth Media Crew - Oktober 2020


Filter löschen (alle Meldungen)

Warum ist Toilettenpapier so flauschig? Warum sind Taschentücher so weich?

Vereinfacht gesagt wird das Tissue-Papier „gestaucht“ und erhält dadurch seine flauschig weiche Haptik.

Doch eins nach dem anderen: Beim Tissue-Papier handelt es sich um ein saugfähiges Hygienepapier aus Zellstoff (Cellulose). Zu Beginn des Produktionsprozesses besteht der sogenannte Stoffauflauf – die Mischung, die zu Beginn eingebracht wird - zu mehr als 99% aus Wasser und zu weniger als 1% aus Cellulose.

Mittels eines ausgeklügelten Produktionsprozesses durchläuft dieser verschiedene Partien der Tissue-Maschine, verliert dabei immer weiter an Feuchtigkeit und gelangt so zum Yankee-Zylinder (Trockenzylinder), dem Herzstück der Tissue-Produktion. Dort herrscht so große Hitze, dass am Ende die Papierbahn vollständig trocken ist. Direkt nach der Trocknung kommen die Kreppschaber zum Einsatz, je nach Winkel kreppen und rauen sie das Material kräftiger oder weniger stark auf – dadurch entsteht die gewünscht Haptik.

Der Kreppschaber: Entscheidend für die Produktqualität

Die Qualität eines Tissue-Papiers hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Das reicht mindestens von A wie Ausgangsmaterial bis Y wie Yankee-Zylinder. Auch K wie Kreppschaber haben einen entscheidenden Einfluss auf die Produktion.

Ein guter Kreppschaber meistert gleich mehrere Aufgaben:

  • Er löst die Papierbahn vom Yankee-Zylinder und schont dabei dessen Oberfläche.
  • Er erreicht höchstmögliche Standzeiten und damit ein Maximum an Produktivität.
  • Er steigert die Tissue-Qualität.

CERADIA® Kreppschaber von Clouth Sprenger

Mit dem Ziel die genannten Anforderungen bestens zu erfüllen, konzentriert sich die Clouth Sprenger GmbH in Moers unter anderem auf die Entwicklung und Fertigung von Kreppschabern.

Unsere CERADIA®-Kreppschaber bestehen aus Kohlenstoffstahl und verfügen über hochverschleißfeste Keramik- oder Karbid-Beschichtungen. Dies sorgt im Zusammenspiel mit unterschiedlichen Winkelgeometrieen und Ausführungen für eine Vielzahl möglicher Varianten.

Kreppschaberhalter GALENO – optimales Ergebnis am empfindlichen Yankee-Zylinder

Die größte Gefahr für den Yankee-Zylinder geht eindeutig von unkontrollierten Vibrationen des Kreppschabers aus. Sie führen im schlimmsten Fall zur Bildung von Rattermarkierungen an dessen Oberfläche. Die Folgen sind eine unzureichende Produktqualität und hohe Instandhaltungskosten, die durch das Abschleifen und Beschichten des Yankee-Zylinders entstehen.

Weil die Ursachen für Schabervibrationen sehr vielfältig sein können, haben wir uns auf eine Lösung fokussiert, die Vibrationen direkt am Kreppschaber vermeidet; also unabhängig von externen Verursachern wirkt: Der Kreppschaberhalter GALENO von Clouth Sprenger.

Sie wollen maximale Anlagenverfügbarkeit gepaart mit exzellenten Ergebnissen? Wir beraten Sie gern! Schreiben Sie uns an: infoclouthsprengercom