Zum Inhalt springen

HERZLICH WILLKOMMEN

IM BEWERBERPORTAL DER CLOUTH GROUP

Schön, dass Sie sich für eine Anstellung bei der CLOUTH GROUP interessieren. 

Ihre Bewerbung können Sie uns über diesen Weg und schnell und sicher zusenden:

Bitte lesen und akzeptieren Sie zunächst unsere Datenschutzerklärung und klicken dann "Absenden".
Sie werden zu unserem Bewerbungsformular weitergeleitet. 

Bitte geben Sie dort zunächst die Referenznummer für die ausgeschriebene Stelle an. Sollten Sie sich initiativ bei uns bewerben, setzen Sie den entsprechenden Haken anstelle der Referenznummer.  Im nächsten Schritt tragen Sie im Formular Ihre persönlichen Daten und Ihre E-Mail-Adresse ein.  

Laden Sie dann noch Ihre Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) als pdf-Datei (max. 10 MB) hoch und schon können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen senden. 

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Information für Bewerber nach Art 13 DSGVO
Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)

HR-Abteilung
Joh. Clouth GmbH & Co. KG
Johann-Clouth-Str. 1-5
42499 Hückeswagen
info@clouth.com

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO)
Herr Arndt Halbach von der GINDAT GmbH
Wetterauer Str. 6
42897 Remscheid
E-Mail: datenschutz@clouth.com
Tel. +49 2191 909-430

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO)
Zum Zwecke der Bewerbung verarbeiten wir Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Bewerbung benötigen. Neben allgemeinen Kontaktdaten können dies alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten sein z.B. Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationen, etc.) Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus § 26 Bundesdatenschutzgesetz.
Im Fall Ihrer Einwilligung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool für eine spätere Kontaktierung ergibt sich die Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO) Bsp.: Personaldienstleister, Interne Stellen, Anbieter des softwaregestützten Bewerberportals

Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DSGVO)
Es erfolgt keine Übermittlung in ein Drittland.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)
Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt vier Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses unter Berücksichtigung von § 61b Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG. Im Falle einer Aufnahme in den Bewerberpool erfolgt die Löschung nach Ablauf von 1 Jahr, wenn keine passende Stelle angeboten werden kann.

Widerspruchsrecht (Art. 21. Abs. 1 DSGVO)
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO)
Als Betroffene/r haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO)
Als Betroffene/r können Sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit NRW wenden.

Bestehen einer Erforderlichkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)
Die erhobenen Daten sind für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich. Bei Nicht-Bereitstellung ist eine Durchführung des Bewerbungsverfahrens nicht möglich.

Das mit * gekennzeichnete Feld ist ein Pflichtfeld.