Zum Inhalt springen

CLOUTH:TICKER

Menschen bei Clouth - Marion Botte

Avatar of Clouth Media CrewClouth Media Crew -Mai 2021


Filter löschen (alle Meldungen)

Wer unsere Website kennt und den CLOUTH:TICKER regelmäßig liest, ist bestens über unsere Produkte und Services informiert. Zeit daher, einmal die Menschen hinter all diesem vorzustellen. Doch bei wem anfangen, bei wem aufhören? Über 40% der Mitarbeiter sind bereits seit mehr als 10 Jahren an der Erfolgsgeschichte von Clouth beteiligt. Darauf sind wir sehr stolz und wir sagen: Herzlichen Dank!

Die Portraits der kommenden Wochen geben einen Einblick in Wege bei Clouth – stellvertretend für die vielen unterschiedlichen und individuellen Laufbahnen hier.

 

Gut beraten

Eine dieser Mitarbeiterinnen ist Marion Botte. Das Familienunternehmen Joh. Clouth wurde ihr damals von einer Freundin und ehemaligen Mitarbeiterin empfohlen. „Wir kannten uns bereits über die gemeinsame Arbeit in einer anderen Firma und sie meinte, ich würde gut ins Team bei Clouth passen!“, erzählt Frau Botte. Die Freundin hatte Recht! Seit dem 15.02.2006 verstärkt Frau Botte das Team im Einkauf. Um Familie und Beruf optimal miteinander vereinbaren zu können, erfolgte dies zunächst halbtags.

Das Besondere an Clouth

Am besten gefällt ihr die abwechslungsreiche Arbeit im Einkauf, die Möglichkeit, sehr eigenständig arbeiten zu können und die Zusammenarbeit in einem netten Team. „Insgesamt herrscht hier ein gutes Miteinander. Clouth selbst hat großes Interesse an der Gesundheit der Mitarbeiter und das gefällt mir gut!“

„Wir sind mit sehr guten Arbeitsmitteln ausgestattet, zum Beispiel mit sehr guten Bildschirmen und Scannern und nutzen auch sehr gute Programme - alles was einen guten Computerarbeitsplatz ausmacht.“

„Inzwischen werde ich gelegentlich auch bei der am Standort Hückeswagen ansässigen Firma Clouth & Kochenrath tätig und unterstütze dort bei der Bestellabwicklung. Darüber hinaus bin ich auch Ausbildungsbeauftrage für den Bereich Einkauf.“

 

Clouth im Wandel der Zeit

In den letzten 15 Jahren hat sich einiges verändert. Frau Botte erzählt, dass das Unternehmen in den letzten Jahren deutlich gewachsen ist. Neue Werke und viele neue Mitarbeiter sind hinzugekommen.

„Die größte Veränderung war die Einführung des SAP-Systems. Es bietet viele Möglichkeiten“, erinnert sie sich, „Auch die Einführung unseres Docuware-Systems für papierloses Arbeiten hat vieles verändert.“

Besonders gut ist Frau Botte der Clouth Cup in Erinnerung geblieben. Ein Fußball-Event, das alle zwei Jahre von Clouth für Mitarbeiter und Kunden ausgerichtet wurde. „Das hat mir immer besonders gefallen, weil man dort die Gelegenheit hatte, Kollegen aus den anderen Werken kennenzulernen und sich persönlich zu unterhalten. Die Stimmung war immer gut.“

Wir danken Marion Botte für das interessante Interview und setzen unsere Interviewreihe in der nächsten Ausgabe mit einem Mitarbeiter fort, der schon seit mehr als 20 Jahren im Unternehmen ist! Es bleibt spannend!

 

*Hinweis:

Zur besseren Lesbarkeit haben wir auf geschlechtsspezifische Mehrfachnennungen verzichtet. Wenn auf diesen Seiten von Mitarbeitern oder sonstigen Personen die Rede ist, sind in allen Fällen gleichermaßen alle Geschlechter gemeint.